Clemens Hillebrand

Malen am Rheinauhafen

Clemens Hillebrand, selbstständiger Maler und Graphiker, Ausbildung in verschiedenen Künstlerwerkstätten.

Ausstellungsbeteiligungen: (Auswahl)

„Arteder 82″ -Bilbao, (Katalog) / „Künstler sehen unsere Umwelt“ , Ausstellung des BUND, Freiburg, Braunschweig, Berlin, 1984 (Katalog), / „Die Kölner Romanischen Kirchen in der Graphik und Malerei“, Galerie Boissereé, Köln 1985 (Katalog), / „Internationale Graphik Triennale“, Kunstverein Frechen, 1986 (Katalog), / „Das Jahr der Romanischen Kirchen“, Kölnisches Stadtmuseum, 1986, / „Erste Rhein Kunst Triennale „, Kunstverein Frechen, 1987 (Katalog) / Erste Glashausausstellung der „Inter-Art-Galerie Reich, Arnsberg 1988, / Generalvikariat Münster, 1989 / „Ahnungen-Spuren“, Trier 1991, / Jahresgabe Kunstverein Frechen, 1991 / „Deutsche Gesellschaft für Christliche Kunst“ , Düsseldorf, Maximiliankirche, 1991 (Katalog) / „Kunst aus Glas in der Architektur“, Galerie der Fa. Derix Glasgestaltung, Taunusstein, 1992, (Katalog) / „Sakrale Kunst“ Zehnthaus Jockgriem, 1995 / „50 Lahre NRW“, Stiftung Kultur des Landes NRW, Universität GH. Siegen, 1996 / Kunstkabinett Hespert, Reichshof Eckenhagen, 1997, (Katalog) / Kulturbahnhof Eller, Düsseldorf, 1996 / „Menschen Bilder“ Gotthilf Vöhringer Schule, Wilhelmsdorf, 1996 / Rastede 1997 / „Kunstkaufhaus“ Alte Lederfabrik Köln Sürth 1998 / „Auf der Suche nach dem Licht der Welt. Hundert Künstler – Hundert Zeitgenössische Kabinettschreiben“, Deutsches Glasmalereimuseum Linnich, 2000-2001 / „Farb-Räume“ Malerische Konzeptionen für den Kirchenraum im 21. Jahrhundert, (Katalog), Diözesanmuseum Paderborn. / „Das farbige Licht“ Stadt Pfarrkirchen, Ausstellungsleitung: Münchener Secession, Katalog und Buch der Glasmalerei Peters, Paderborn 2002-2003. / „Breniger Bilder“ Hofladen Apfelbacher, Bornheim bei Bonn, 2010 / Evangelisches Kirchenzentrum, Alfter, 2011 / 100 Jahre Glasmalerei Peters, Paderborn, 2013, (Katalog) / Teilnahme „Rodenkirchener Kunstmeile“, Köln-Rodenkirchen 2013, 2017, 2019 (Katalog) / Centre International Du Vitrail, Chartres, Frankreich, 2016-2018 (Katalog) / Ausstellung Kunstpreis-Sparkasse-Karlsruhe, (Witz und Ironie), 2020.

Ausstellungen:

„Inter-Art-Galerie“ Reich, Köln 1980, 1984, 1989, 1996, / Kunstkreisgalerie Adenau, 1983 / „Kunstzentrum Wachsfabrik“, Köln Rodenkirchen, 1989 / „Gremium für Kultur im Palais“, Rastede, 1991, / „Brückenbilder“, Köln, 1995 / „Stadtansichten“, Galerie Neue Kunsträume, Bad Münstereifel, 1996 / „Der Weg als Kreuz, das Kreuz als Weg“, Eupen, Belgien 1997 / „Rheinbilder“, Kunstverein Wesseling, 1997 / „Domskizzen“ Köln 1998 / “RHEINBILDERBILDERRHEIN“ Stadtmuseum Ludwigshafen 1999 / „Das Quirinus Münster“ Clemens-Sels Museum, Haus Rottels, Neuss, 2000 / „Malerei in Architektur“, Künstler-Union-Köln, Maternushaus, 2000, / Kunst t raum 27, Köln, „Neue Ölbilder“, 2011 / Ausstellung im „Naturhof Rodenkirchen“, Köln 2012 / Evangelisches Kirchenzentrum Alfter, 2012, Ausstellung im Brockmann Keller in Remscheid Lennep, Nacht der Kultur, Herbst 2016. Kunst t raum 27, Köln, „Die Phantastischen Bilder“, 2019 / „Köln im Wandel“ Baustellen in Köln, Kunst T raum 27, 2021.

 Stipendien, Jahresgaben:

Stipendium der Jakob Eschweiler Stiftung, 2003 / Jahresgabe Kunstverein Frechen.

Arbeiten im öffendlichen Raum :

Malerei / Wandmalerei: Koblenz, Liebfrauenkirche, Retabel 1982 / St. Agnes, Köln, 1986, 1987 / Esch sur Alzette, Luxembourg, Retabel 1988, Malerei Taufkapelle in der Apsis, 1995 / Malerei im Triumphbogen, St. Kastor Koblenz, 1990 / Ausmalung Vierungskuppel, Herz-Jesu Ettlingen, 1991 / Deckenbemalung in St. Michael, Ludwigshafen Maudach, 1992 / Kreuzweg in St. Michael, Maudach, 1994 / Tafelbild im Verwaltungsgebäude der AGWBG, Köln 1992 / Malerei im Gemeindesaal Hadamar, 1993 / Malerei in der Oberkirche und im Eingang zur Krypta von Kloster Hegne am Bodensee, 1995 / 1996 / Malerei Schlosskapelle Bad Wurzach, 1997 / Wandmalerei in St. Georg in Köln-Weiß, 1998, /  Wandmalerei in Herz-Jesu, Hagen-Eilpe, 1998 / 1999 / Malerei und Bodenintarsien in St. Johannes, St. Mauritius, Amtzell, Wangen, 1999 / Wandmalerei in Pfrungen bei Wilhelmsdorf, 1999 / Kreuzweg in Oberhomberg 2000 / Wand und Deckenmalereien in Triberg-Gremmelsbach 2001 / 2002 / 2003 / Malerei und Intarsien in Bendorf Stromberg, 2007 / Ausmalung der Pfarrkirche St. Josef in Triberg-Nussbach 2006 / Zwei große Tafelbilder in Triberg – Nussbach 2007 / 2008 Ausmalung der Nördlichen Querhausapsis in St. Pantaleon, Köln, 2008 / Ausmalung von St. Sebastian, Triberg, 2011 / Bemalung einer Tankstelle, als Wein und Feinkostladen umgestaltet, Köln 2012 / Glasbild und Rundum- Wandfries im Hofladen Apfelbacher, Bornheim im Rheinland, 2012-2013 / Gestaltung des Eingangsbereichs eines Terassenhauses in Köln, 2013, Ausmalung des alten, romanischen Teil der Pfarrkirche St. Clemens in Drolshagen, 2016, 2017. / Gestaltung eines Treppenhausfensters im Provinzhaus der Vinzentinerinnen in Köln-Nippes, 2021.

Glasmalerei / Fenstergestaltung:

Mitarbeit an den Fenstern der Münsterkirche Villingen- Schwenningen, 1985-1987 / Fenster der Schulkapelle Oudenarde, Oostflandern, Belgien, 1990-1994 / Fenster in der Unterkirche in Hegne am Bodensee, 1990, 1995 / Fenster im Altarraum in St. Johann Baptist, Wuppertal-Barmen, 1993 / Fenster der Schlosskapelle in Bad Wurzach, Salvatorkolleg, 1996, 1997 / Fenster im Pullem Stift, Köln Sürth, 1996, 1997 / Fenster in der Krankenhaus Kapelle in Kloster Hegne, 1999 / Fenster in St. Antonius Kaarst, 2001 / 02/ Fenster in der nördlichen Querhausapsis in St. Pantaleon, Köln, 2004. Fenster in Mariä-Heimsuchung in Wadgassen, Saarland, 2010. Fenster aus Bernsteinonyx in den Seitenapsiden von St. Clemens, Drolshagen, 2016. Gestaltung eines Treppenhausfensters im Provinzhaus der Vinzentinerinnen in Köln-Nippes, 2021.

Graphikmappen, Kataloge, Kalender, Bücher, Projekte:

„Weißer Bilder“, Köln, 1973 / „Rodenkirchener Bilder“, Köln, 1985 / Kalender „Romanische Kirchen in Köln“, 1985 / 1986 / Mappe mit Originalradierungen, „Romanische Kirchen in Köln“, 1986 / Katalog „Clemens Hillebrand“, „Inter-Art-Reich“, Köln, 1989 / Begleitheft „Der Weg Van het Kruis, Glasrahmen van C.H.“, Oudenarde, Belgien 1992 / Begleitheft, „Der Maudacher Kreuzweg“, Ludwigshafen 1995 / Katalog „Brückenbilder“, Dresdner Bank, Köln 1995 / Labyrinthe, Arbeiten zu Georg Büchners Lenz“,Verlag Scherrer und Schmidt, Köln, 1996 / Kalender, „Stadtansichten“, Galerie neue Kunsträume, Bad Münstereifel, 1996 / Katalog. „Der Rhein, eine Geschichte in Bildern“, Text Dr. Horst Johannes Tümmers, 1997 / Buch „Domskizzen“, Text v. Arnold Wolf (Dombaumeister zu Köln a.D.), Ferger Verlag Bergisch Gladbach, Mai 1998 / Heft St. Quirin, Neuss 2000 (Text: Dr. Max Tauch, Direktor a.D. des Clemens Sels-Museums, Neuss) / Katalog „Malerei in Architektur“, Künstler Union Köln, 2000, mit Texten von Ludwig Schöller und Arnold Wolf. / Buch „Das Werk lobt seinen Meister“ 99 Sprichwörter, bildlich genommen, Köln 2010 / „Rheinwanderung von Clemens Hillebrand“ Rheinwanderung von Köln den Rhein hinauf. Aquarelle, Zeichnungen und Beschreibung einer Rhein-Wanderung, Beginn 2006, Köln bis Lauterbourg, 2017 / Kalender „Kölner Brunnen“, Köln, 2018 / „Wie das Einhorn Lubcaparellalo seinen Schatten wiederfand“, ein illustriertes Märchenbuch zum vorlesen, Köln 2019. / Kalender „Kölner Süden“, Köln, 2019 / Kalender „Köln, Bornheim, Bonn“, Köln 2020.

Seiten im Internet:

clemenshillebrand.de
rheintal.de/personen/clemens-hillebrand
wikipedia/clemens hillebrand

Arbeiten an Kirchen, Wandmalereien und freie Kunst

Die neue Ausmalung des alten, romanischen Teils der Pfarrkirche St. Clemens in Drolshagen.

Fenster in St. Antonius in Kaarst / Vorst

14 Fenster in der kath. Kirche „ Maria Heimsuchung“ Wadgassen im Saarland.

Fenster, Münsterkirche, Villingen-Schwenningen

Vierungskuppel, Herz-Jesu, Ettlingen

Zwei Tafelbilder im neuen Kölner Weinmuseum

Bild Kunst am Bau im Konferenzraum der „Aachener Gemeinnützigen Wohnungsbau Gesellschaft“ Köln

Ausmalung von St. Sebastian, Triberg-Nußbach

Malerei in St. Anna in Bendorf – Stromberg

Malerei in einem Büro- und Wohnhaus, Köln 2013

Rheinlauf im Raum
Der Rhein vom Siebengebirge bis Rotterdam, Fresko secco auf grundiertes eloxiertes Aluminium.

Malerei und Glaskunst an Geschäften, und in Wohnhäusern.

Naturhof Vita-Verde in Köln-Rodenkirchen, 2012.

Deckenmalereien in Privaträumen, Köln-Rodenkirchen

Deckenmalerei im Kunsttraum 27
Arbeit an der Deckenmalerei im Kunsttraum 27, Kohle, Fresko secco, 2019.
Fenster im Provinzhaus der Vinzentinerinnen in Köln-Nippes, Einrahmung mit Motiven von Clemens Hillebrand. Mitteleres Fenster von Will Thonnet.
Vinzentinerinnen Orden, Fensterkunst Köln, Einrahmung mit Motiven von Clemens Hillebrand, 2021. Mitteleres Fenster von Will Thonnet. Ausführung, Glasmalerei Oidtmann, Linnich. www.ecf-architekten.de, Foto: Peter Stockhausen